Handyvertrag ohne Schufa

Handyvertrag ohne Schufa – Das gibt`s nur hier!

Handyvertrag trotz Schufa

 

300x250Sie haben sich finanziell schon mal etwas zuschulden kommen lassen, sodass Sie bei der Schufa einen negativen Eintrag haben? Oder wissen Sie gar nicht, ob Ihre Bonität negativ belastet ist? Spätestens, wenn Sie einen Handyvertrag beantragen, kann es in solchen Fällen zur Ablehnung kommen. Von den meisten Anbietern erhalten Sie dann nicht einmal eine Begründung für die vorgelegte Antragsablehnung. Nun müssen einige Vorgänge vollzogen werden, damit Sie einen Handyvertrag ohne Schufa erhalten können.

 

Selbstauskunft bei der Schufa

 

Zunächst ist es sinnvoll eine Selbstauskunft bei der Schufa einzuholen, denn diese ist kostenlos und die Schufa ist vom Gesetz her dazu verpflichtet. Das Unternehmen muss Ihnen schriftlich mitteilen, welche Daten über Sie gespeichert sind und was genau Ihnen zur Last gelegt wird, also warum Ihre Bonität negativ beeinträchtigt ist. Dazu schicken Sie eine schriftliche Anforderung an die Schufa und warten, bis eine entsprechende Antwort bei Ihnen eingeht. Sind sie mit Sicherheit finanziell vorbelastet, beispielsweise weil Sie eine Rechnung nicht bezahlt haben, dann bleibt Ihnen nur noch ein Handyvertrag ohne Schufa, um Ihren Wunsch von einem Handyvertrag zu erfüllen.

 

Warum Telefonanbieter auch ohne Schufa Handyverträge vertraglich vereinbaren

 

Der Handyvertrag ohne Schufa wird nicht von jedem Mobilfunkanbieter angeboten. Die Meisten verlangen eine positive Bonität, einen Arbeitsvertrag und selbstverständlich müssen Sie volljährig sein, oder ein gesetzlicher Vertreter muss für minderjährige Antragsteller einen Vertrag abschließen. Nicht immer kommen diese Faktoren zusammen, wären alle Menschen frei von jeder finanziellen Schuld, so würde sich das Angebot vom Handyvertrag ohne Schufa nicht lohnen. Fast aussichtslos erscheint die Lage, wenn neben der negativen Bonität auch kein Arbeitsvertrag besteht. Als Arbeitslose/r verfügen Sie dennoch über ein Einkommen wie Arbeitslosengeld, Kindergeld oder ähnliche Einkünfte, die unter der sozialen Beitragspflicht fallen. Und genau hier setzen Anbieter an. Der Kunde hat in jedem Fall ein Einkommen, und wenn dieser sich nichts zuschulden kommen lässt, dann besteht auch keine Gefahr, dass die monatliche Rechnung nicht beglichen wird. Sie erhalten einen Vertrauensbonus, dass Sie dadurch zurückzahlen können, wenn Sie monatlich Ihre Handyrechnung pünktlich begleichen.

 

Kein Eintrag in der Schufa

 

Das wirklich Bedeutsame daran ist, dass Ihr neuer Handyvertrag nicht bei der Schufa eingetragen wird. Es bekommt also keiner Bescheid darüber, dass Sie einen Handyvertrag ohne Schufa besitzen. Denn eine weitere finanzielle Last kann für weitere Einschränkungen sorgen. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Schulden gegenüber Ihren Gläubigern zu begleichen und eventuell einen Kredit zu beantragen. Der Handyvertrag ohne Schufa steht Ihnen dann nicht im Wege. Auf meiner Webseite können Sie direkt mit einem Handyanbieter, der Ihnen einen Handyvertrag ohne Schufa anbietet, Kontakt aufnehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*